3. December 2018

1. Damen – Spielbericht: MTV VJ Peine – HSC I 27:33 (16:21)


Nach einer ausgeglichenen Phase am Anfang des Spiels übernahmen unserer Damen dann doch mehr und mehr das Kommando, erhöhten das Tempo und kamen so zu einem 5-Torevorsprung zur Halbzeitpause. Bis zur 45 Minute konnte das Niveau einigermaßen gehalten werden und, obwohl doch einige klarste Chancen nicht genutzt wurden, konnte bis dahin beim Stand von 30:19 ein 11-Torevorsprung herausgespielt werden.

Bis zum Schluss konnte dann das nie aufsteckende Gastgeberteam aus Peine zwar noch auf 6 Tore verkürzen, der Sieg geriet aber nie in Gefahr. Angesichts einiger doch stärker gesundheitlich angeschlagenerer Spielerinnen auf unserer Seite, ist das ein Ergebnis, das vollkommen in Ordnung ist.

Peine hat in einer fairen Partie bis zum Ende gekämpft und so entwickelte sich für die Besucher ein kurzweiliges und interessantes Damenhandballspiel. So macht Handball Spaß und sicherlich hat das augenscheinlich zur letzten Saison verbesserte Team des MTV VJ Peine einen großen Anteil daran gehabt.

Für unsere Damen gilt es jetzt die Blessuren weiter auszukurieren und sich auf die nächste Partie am kommenden Samstag vorzubereiten. Hier kommt zum letzten Hinrundenspiel das Team aus Hollenstedt. Bei zurzeit vier Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten ist unserer Mannschaft die „Herbstmeisterschaft“ nicht mehr zu nehmen. Dazu herzlichen Glückwunsch….