3. April 2019

1. Damen – Vorbericht: HVN/BHV-Pokal Final 4


Zum 4. Mal infolge steht unsere 1. Damenmannschaft nun im Final-Four des HVN-Pokals. Das ist schon eine außergewöhnliche Leistung. In der Saison 2015/16 wurde man 4., in der Saison 16/17 konnte man sogar Pokalsieger werden und im letzten Jahr reichte es zum 2. Platz.

Mal schauen, was in diesem Jahr machbar ist. Neben unserem Team stehen die Mannschaften der HSG Hude/Falkenburg (derzeitiger 7. der Oberliga Nordsee), der SG SV Friedrichsfehn./TuS Petersfehn (derzeitiger 5. der Oberliga Nordsee) und der Ausrichter, der MTV VJ Peine (derzeitiger 7. der Oberliga Niedersachsen) in der Endrunde dieses Wettbewerbes.

Unsere Damen bekommen es im ersten Spiel des Turniers ab 14.00 Uhr mit der HSG Hude/Falkenburg zu tun. Ein Halbfinale, das es so auch schon in der Saison 16/17 gab. Damals konnte unsere Mannschaft knapp die Oberhand behalten. Schau´n mer mal, was diesmal daraus wird. Für unsere Spielerinnen ist der Pokal immer wieder eine willkommene Abwechslung zum Punktspielalltag. Kann hier doch ohne großen Druck unter Wettkampfbedingungen gespielt werden und so, wie es im Augenblick aussieht, sollten alle Spielerinnen einsatzfähig sein. Gewillt sind sie auf jeden Fall hier eine attraktive Leistung abzurufen.

Die Anfahrt ist in diesem Jahr auch einmal ganz angenehm. Musste man im vorletzten Jahr ganz in den Süden und im letzten in den Norden Niedersachsens fahren, so ist der Weg diesmal nach Peine ja eher als kurz zu bezeichnen. So besteht ja vielleicht auch für den einen oder anderen Fan die Möglichkeit die Mannschaft vor Ort zu unterstützen. Es werden sicherlich interessante Spiele werden. Nach unserem Spiel um 14.00 Uhr trifft um 15.30 Uhr die SG SV Friedrichsfehn./TuS Petersfehn auf den Ausrichter aus Peine. Das Spiel der beiden Verlierermannschaften soll dann um 17.30 Uhr und das Endspiel um 19.00 Uhr angepfiffen werden.

Also kommt vorbei, alle Teams haben es verdient, unterstützt zu werden und vor einer entsprechenden Kulisse spielen zu dürfen.