2. Dezember 2019

2. Damen – Spielbericht: MTV Großenheidorn – HSC II 25:27 (12:12)


Am vergangenen Sonntag konnten wir auswärts gegen die Damen vom MTV Großenheidorn endlich die nächsten langersehnten zwei Punkte einfahren.

Zu keiner Zeit des Spiels hatten wir das Gefühl, die beiden Punkte abgeben zu müssen, auch wenn wir zum Ende der ersten Halbzeit ins Hintertreffen gerieten und uns auf ein Unentschieden zur Spielhälfte herankämpfen mussten.

Von Beginn an standen wir in der Abwehr weitestgehend sicher und schafften es auch im Angriff, unsere Würfe immer wieder im gegnerischen Tor unterzubringen.

Eine kleine Schwächephase in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ließ es zu, dass die Heidornerinnen in Führung gingen. Wir ließen uns die Butter jedoch nicht vom Brot nehmen und glichen zur Pause wieder auf 12:12 aus.

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache starteten wir in den Rest der Partie. Hier trafen wir zwischenzeitlich zu überhastete Entscheidungen, so dass wir einen fünf-Tore-Vorsprung fast vollständig wieder aus der Hand gaben.

Am Ende behielten wir jedoch die Nerven und konnten als Siegerinnen mit einem 25:27 die Platte verlassen.

Nun steht in diesem Jahr noch ein letztes Spiel gegen die Damen vom TuS Empelde an, bei dem wir auch am kommenden Samstag zwei Punkte holen wollen – in heimischer Halle vor freundlichem und wohlgesinntem Publikum sicher auch möglich 😉

Danke an die Unterstützung auch in auswärtiger Halle, wir sehen uns nächsten Samstag zu Hause!