10. June 2018

wA – Kaderplanung noch nicht abgeschlossen


Unsere weibliche A Jugend hat es geschafft und mit drei Siegen in drei Spielen in der ersten Relegationsrunde die Qualifikation für die Vorrunde der Oberliga erreicht. Eine tolle Leistung, bei der auch unserer neuer Trainer, Tobias Schüning, einen großen Anteil hatte. Die Mädels waren super eingestellt und haben neben dem sportlichen Erfolg auch mit ihrer guten Teamstimmung überzeugt. Hierzu können wir nur gratulieren und sagen: „Weiter so!“

Neben Tobi gaben auch zwei neue und eine bekannte Spielerinn ihr „Debüt“ im HSC Trikot. So ist die Außenspielerin Larissa Marquardt (Bild: Mitte) wieder zurück ins Team gekehrt. Ihre Handballwurzeln hat sie bei der TSV Burgdorf, von welcher sie 2016/2017 zum HSC wechselte. Hier spielte sie bereits ein Jahr mit einem Großteil des aktuellen Teams zusammen, bevor sie letzte Saison eine handballerische Pause einlegte. Der angehenden Auszubildenden kribbelte es zum Glück wieder in den Fingern und so freuen wir uns, dass sie zukünftig wieder im HSC Trikot auflaufen wird. Ebenfalls auf der Außenbahn wird in der kommenden Saison auch unsere neue Spielerin Amina Bouba (Bild: Rechts) die A Jugend verstärken. Die flinke Spielerin, die nächstes Jahr ihr Abitur machen wird, konnte sich bereits im ersten Relegationsspiel super in ihr neues Team einfügen und die ersten Tore zum Erfolg beitragen. Ebenfalls neu im Team ist die 18 jährige Nieke Eschemann (Bild: Links), die vom RSV Seelze nach Hannover wechselte. Die Rückraumspielerin kann mit ihren jungen Jahren bereits 15 Jahre Handballerfahrung vorweisen und zeigte ihre guten Qualitäten nicht nur in der Halle bei der Relegationsrunde, sondern auch schon beim Beachen im Sand. Wir freuen uns, dass ihr drei den Weg zum HSC gefunden habt und wünschen euch ganz viel Spaß und Erfolg!

Die Kaderplanung für die neue Saison ist jedoch trotz der tollen Verstärkung noch nicht abgeschlossen. So steht beispielsweise mit Johanna Lüthi zurzeit nur eine Torhüterin zwischen den Pfosten und auch die ein oder andere Feldposition könnte noch verstärkt werden. Gerade im Hinblick auf die mögliche zusätzliche Förderung der Spielerinnen im Seniorenbereich ist die Integration weiterer Spielerinnen wünschenswert. Ein Probetraining für Interessierte ist also jederzeit möglich. Solltest du Interesse haben oder auch Fragen, dann schreib uns einfach bei Facebook oder unsere Frauenwartin Laura. Wir freuen uns auf dich!

Laura Treskow: laura.treskow@gmx.de, 0163/8723245