5. November 2019

1. Damen – Spielbericht: MTV Heide – HSC I 40:32 (20:15) & Vorbericht: HSC I – SC Alstertal Langenhorn


Beim Mitaufsteiger aus Heide gab es wieder für unsere Mannschaft kein Erfolgserlebnis. Wie allen bekannt, deckt Heide sehr offensiv und trotzdem konnten unsere Spielerinnen, gerade in der Anfangsphase, das im Training Erarbeitete nicht so, wie erwünscht, umsetzen.

Bereits nach ca. 9 Minuten lag unser Team mit 9:2 zurück und diesem Rückstand lief man das ganze Spiel hinterher. Zwar wurde die Differenz noch einmal Mitte der zweiten Halbzeit auf 4 Tore verkürzt, doch näher heran kam man nie. Zu Spielende, unser Team erhöhte dort erfolglos das Risiko, konnte Heide den Vorsprung wieder erhöhen und so einen ungefährdeten Sieg einfahren. Dazu herzlichen Glückwunsch aus Hannover. Mit ihrer Spielweise werden sie definitiv noch weitere Mannschaften vor schwere Aufgaben stellen und sicherlich weitere Siege erzielen.

Wie in fast allen Spielen bis jetzt konnte unser Team phasenweise überzeugen, nur reicht das in dieser Liga eben nicht aus. Hier muss über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte Leistung abgerufen werden, Schwächen werden gnadenlos bestraft. Die Moral und die Einsatzbereitschaft haben auch diesmal wieder zu 100 Prozent gestimmt. Darauf lässt sich aufbauen und bereits am kommenden Samstag besteht die Chance vor eigenem Publikum einen neuen Anlauf zu starten.

Mit dem Team des SC Alstertal-Langenhorn kommt kein Unbekannter zu uns nach Hannover. In der ersten DHB-Pokalrunde waren sie bereits schon einmal Gegner unserer Damen. Damals ging das Spiel mit 5 Toren verloren.

Unsere Mannschaft wird weiter an sich arbeiten und das Ziel, eine konstante Leistung über 60 Minuten abzuliefern, wird intensiv verfolgt. Natürlich freuen sich alle Beteiligten wieder über rege Unterstützung von den Rängen. Dies gibt zusätzliche Motivation. Also kommt am Samstag zum Spiel und feuert die Spielerinnen an. Bis dann…