2. May 2018

1. Damen – Spielbericht: MTV Tostedt – HSC 25:32 (13:15) & Vorbericht HSC – MTV Rohrsen


Was gibt es Sportliches zum letzten Auswärtsspiel zu berichten? Eigentlich nur, dass unser Team deutlich und verdient gewonnen hat. Angetreten mit einem etwas reduzierten Kader war der Sieg nie in Gefahr. Schön und erwähnenswert ist sicherlich auch die Tatsache, dass Christin aus der A-Jugend ihr erstes Damenoberligaspiel bestritt und ihre Sache, trotz der verständlichen Nervosität, gut gemacht hat.

Berichten wir lieber auch mal über das „Drum herum“. Das Spiel in Tostedt hat Spaß gemacht und das eben nicht nur, weil man gewonnen hat, sondern eben auch weil es sehr angenehme Gastgeber waren. Neben der fairen Spielweise der Heimmannschaft, darf man auch die positive Art der zahlreich anwesenden Zuschauer erwähnen. Nie negativ oder pöbelnd, sondern immer ihr Team antreibend, wie bei unseren Fans, so stellt man sich die Unterstützung bei einem Handballspiel vor. Ganz toll war auch, dass unsere Lea dort besonders herzlich empfangen wurde. Sie hatte früher die Handballschuhe hier in Tostedt geschnürt und einen Teil ihrer Ausbildung genossen. Sogar die Trainerin aus Kindertagen ließ es sich nicht nehmen ihren ehemaligen Schützling zu begrüßen und war dann eine aufmerksame Zuschauerin des Spiels.

Dass unsere Damen nach dem Spiel noch zum Grillen eingeladen wurden, war natürlich noch eine ganz besondere Geste. Dafür an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

Also alles in allem, eine gelungene letzte Auswärtsfahrt der Saison 2017/18.

Am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr kommt es dann zum letzten Spiel für unsere Mannschaft in dieser Spielzeit. Mit dem MTV Rohrsen kommt ein Team aus dem Mittelfeld zu uns und will sicherlich die Punkte nicht abschenken. Für unsere Spielerinnen bedeutet es, dass sie ein letztes Mal die Konzentration und die Einsatzbereitschaft hochfahren müssen um ihrem tollen Publikum noch ein sehenswertes Match zum Abschluss zu zeigen.

Im Rahmen dieses Spiels wird es noch die eine oder andere Verabschiedung geben und im Anschluss will sich das Team mit einem kleinen Imbiss bei ihren Fans noch bedanken und die Saison ausklingen lassen.

Also, das Kommen lohnt sich bestimmt.

Danach gehen die jungen Damen erst einmal in eine kurze Verschnaufpause, bevor es Anfang Juni schon wieder in die Vorbereitung auf die nächste, hoffentlich ähnlich erfolgreiche Saison geht.