11. September 2018

1.Herren – Spielbericht: Hannoverscher SC – TSV Anderten II 32:21 (14:11)


Am vergangenen Wochenende spielten wir im für uns ersten Heimspiel sowie Lokalderby der neuen Saison gegen die Drittligareserve des TSV Anderten, die die Spielzeiten der vergangenen Jahren stets auf einem der ersten vier Plätze unserer Liga beendeten. Es stand uns also ein schweres Spiel bevor.

Wir erwischten einen soliden Start und konnten uns nach ausgeglichenem Anfang bis zur 14. Minute (8:3) bereits erstmals mit fünf Toren absetzen. Den größten Anteil daran hatte unser erneut bestens aufgelegte Neuzugang auf der Außenposition, Marc Schmidt, der bis dahin allein die Hälfte unserer Tore warf. Schon zu dem Zeitpunkt hätten wir möglicherweise spielentscheidend davonziehen können, doch eine Auszeit der Gäste zeigte Wirkung. Die Anderter kämpften sich ins Spiel zurück und erzielten mit dem 9:8 (19. Minute) den Anschlusstreffer. Zwar konnten wir die Führung weiterhin behaupten, doch bis zum Pausenstand von 14:11 blieb es eine knappe Partie.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel zunächst ausgeglichen. Dabei gewann aber insbesondere unsere Abwehr zunehmend an Sicherheit und Stabilität und im Angriff kamen wir kontinuierlich zu gut herausgespielten Torerfolgen, so dass wir durchgängig den Abstand zu unseren Gästen halten und uns langsam über 18:13 (37. Minute) und 24:17 (45. Minute) weiter absetzen konnten. Erneut bot sich uns die Chance einer Vorentscheidung, doch erneut ließen wir sie vorerst ungenutzt. Stattdessen konnten unsere Gegner nochmal auf 24:20 (50. Minute) verkürzen. Dann aber schließlich legten wir sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nochmal einen Gang zu. Torwart Marcel Brauner, der sich in der zweiten Halbzeit stetig gesteigert hatte, eskalierte quasi im Tor und vereitelte nahezu sämtliche Chancen der Anderter, die von unserer Abwehr noch zugelassen wurden. Durch diese gute Zusammenarbeit schafften wir es, in den letzten zehn Minuten des Spiels nur noch einen Gegentreffer zuzulassen. Auf der anderen Seite kamen wir im Angriff sowohl durch zahlreiche schnelle Gegenstöße als auch über gelingende Konzeptionen kontinuierlich zu Torerfolgen, so dass wir das Spiel schließlich mit 32:21 deutlich für uns entscheiden konnten.

 

Es spielten: Marcel Brauner und Claas de Boer im Tor; Nikola Angelovski (5), Tim Fehring (3), Christian Heike, Dennis Heinrich (3), Jan Hudasch (2), Patrik Klein (3), Max Peter (4), Lennart Ramberg, Lukas Riegel (1), Marc Schmidt (7), Moritz Speitel (1), Sören Wendt (3)

 

Sicherlich trug zu diesem unerwartet hohen Sieg auch die Schwierigkeit der Anderter mit dem für sie ungewohnten Haftmittelverbot bei. Dennoch war es ein hart erarbeiteter und verdienter Sieg. Positiv fällt dabei auch die Breite unseres Kaders auf, so verteilten sich unsere geworfenen Tore auf zehn unserer zwölf Feldspieler. Am nächsten Wochenende wollen wir dann unsere Erfolgsserie im nächsten Lokalderby gegen die aus der Regionsoberliga aufgestiegene Oberligareserve des TuS Vinnhorst ausbauen. Wir freuen uns über jegliche Fanunterstützung!

Nächstes Spiel: Sa., 15.09.18 / 17.00h – Grashöfe 25, 30419 Hannover