25. November 2019

2. Damen – Spielbericht: MTV Auhagen – HSC II 34:21 (15:10)


Das Spiel gegen die Damen vom MTV Auhagen zählt wohl eher zur Kategorie „Nicht lange drüber nachdenken und abhaken“.

Zu Beginn konnten wir das Spiel noch recht offen gestalten, so dass es in der 23. Minute 11:9 stand. Unsere Abwehr stand in der ersten Spielhälfte gegen die individuell starken Auhagenerinnen gut und im Angriff spielten wir konsequent unseren Stiefel runter.

Leider kam dann ein kleiner Bruch ins Spiel, der es unseren Gegnerinnen ermöglichte, bis zur Spielpause auf 15:10 davon zu ziehen.

Für uns war an dieser Stelle noch nichts verloren, sind fünf Tore beim Handball ja bekanntlich nicht viel.

Leider brachte die Einstimmung in der Halbzeitpause jedoch nicht den erhofften Effekt und der MTV zog Tor um Tor davon. Unserer Abwehr gelang es nun leider immer seltener, den gegnerischen Damen Paroli zu bieten und auch vorne fiel es uns sichtlich schwerer, das Runde im Eckigen unterzubringen. Resultat war ein am Ende doch etwas zu deutlicher 34:21-Sieg für Auhagen.

Dieses Spiel war definitiv kein Maßstab für uns und genau das wollen wir am kommenden Wochenende zeigen, wenn wir am Sonntag auswärts gegen den MTV Großenheidorn „ran müssen“.

Wir sehen uns in der Halle!