31. August 2019

mC-Jugend krönt Beachsaison mit Vize-Landesmeister-Titel


Auch in diesem Jahr stand der Sommer beim HSC wieder voll im Zeichen des Beachhandballs. Nicht nur, weil man beim Beachen viel an der frischen Luft ist und auch in der Ferienzeit trainieren kann, wenn die Sporthallen geschlossen sind, nicht nur, weil Beachen ein Funsport ist, körperlos gespielt wird und daher sehr verletzungsarm ist, nicht nur weil Beachen irre viel Spaß macht. Wir merken, dass das schnelle Spiel ohne Prellen einen positiven Beitrag zur handballarischen Ausbildung beiträgt. Daher ist der Beachhandball beim HSC beim Vorstand und den Jugendtrainern stark im Fokus und genießt einen hohen Stellenwert.

Das erkennt man nicht nur daran, dass dieses Jahr fast alle männlichen und weiblichen Jugendmannschaften bei der Regionsmeisterschaft im Beachhandball gemeldet und wir mehrere Meister- und Vizemeistertitel geholt haben. Auch in Cuxhaven waren wir wieder erfolgreich vertreten. Die C2-Jugend hatte noch wenig Erfahrung im Sand und konnte in Cuxhaven gegen viele starke Gegner antreten und einige Spiele sehr eng gestalten. Die männliche C1-Jugend hat unter mehr als 20 Teilnehmern den 5. Platz erreicht und musste sich am Ende nur den Turnierzweiten (im Penalty-Werfen) und dem Turniersieger Komet Arsten geschlagen geben.

Als Vizeregionsmeister hatte sich die mC1 zudem für den Beach-Landespokal qualifiziert, der am 31.08.2019, zwischen den qualifizierten Teams aus den Regionen des HVN ausgespielt wurde. Hier mussten wir uns zwar wieder dem TUS Komet Arsten geschlagen geben, konnten aber das anschließende Spiel gegen die SG Misburg im Shoot-Out durch starke Würfe und zwei Glanzparaden von Lasse für uns entscheiden und uns somit den Vize-Landesmeistertitel Beach sichern. Zu erwähnen bleibt noch, dass es alle heil und ohne Sonnenstich nach Hause geschafft haben und wir nächstes Jahr wieder sicher dabei sein werden.